Wie Verschwörungserzählungen auf YouTube das Weltbild von Jugendlichen prägen

Für Multiplikator*innen aus der Medienpädagogik, Mitarbeiter*innen aus der Kinder- und Jugendarbeit, Sozialarbeiter*innen an Schulen und Lehrkräfte.

YouTube eignet sich hervorragend für die Verbreitung alternativer Wahrheiten und Verschwörungserzählungen. Die Bewegung der „Flat Earther“ ist davon überzeugt, dass die Erde eine Scheibe ist. Dieses Beispiel verdeutlicht, wie postwissenschaftliche Mythen das Weltbild vieler Menschen nachhaltig beeinflussen. YouTube ist sehr beliebt unter Heranwachsenden. Laut der aktuellen JIM-Studie schauen ein Fünftel der Jugendlichen hierüber aktuelle Nachrichten.

Junge Menschen kommen so auch mit Verschwörungserzählungen in Kontakt. Wie prägen diese Inhalte das Weltbild Jugendlicher? Und wie äußert sich das im Verhalten? Bergen solche Botschaften die Gefahr der Radikalisierung junger Menschen, wenn sie gezielt politisch aufgeladen sind? Werden sie zum Motiv für Anschläge, wie das z. B. bei dem Anschlag in Hanau am 19. Februar 2020 der Fall war? Die Fortbildung vermittelt Strategien und praktische Methoden, wie pädagogische Fachkräfte Verschwörungsmythen in Schule und Jugendarbeit präventiv begegnen können.

Jugendförderung des Landkreises Gießen | Bachweg 9 | 35398 Gießen
Tel. 0641 9390-9104/9105 | jugendfoerderung@lkgi.de

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

IMPRESSUM

Jugendförderung des Landkreises Gießen
Bachweg 9 | 35398 Gießen
Tel. 0641 93909-104/105
jugendfoerderung@lkgi.de

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

chevron-down