Aktuelle Entwicklung des problematischen Medienkonsums unter Kindern und Jugendlichen

Für Multiplikator*innen aus der Medienpädagogik, Mitarbeiter*innen aus der Kinder- und Jugendarbeit, Sozialarbeiter*innen an Schulen und Lehrkräfte

Der Konsum von digitalen Medien kann unter Kindern und Jugendlichen pathologische Ausmaße annehmen. Dabei beginnt der problematische Medienkonsum weit vor einer Suchterkrankung. Ob digitale Spiele oder soziale Netzwerke, in Zeiten von Corona werden virtuelle Welten zu einem der letzten verbliebenen Treffpunkte, besonders für viele Kinder und Jugendliche. Hatten bzw. haben die sozialen Beschränkungen von Corona Auswirkungen auf die Anzahl der Mediensuchterkrankungen?

In der Fortbildung wird darlegt, wann eine Internetsucht bzw. Computerspielabhängigkeit beginnt, welche diagnostischen Kriterien hierfür bestimmend sind und welche Risikofaktoren dabei eine Rolle spielen. Elemente des Glücksspiels werden von Gameentwickler*innen zunehmend mit Computerspielinhalten vermischt. Welche Auswirkungen hat das auf die Spielzeiten? Es werden präventive Ansätze in der pädagogischen Arbeit und Interventionsstrategien anhand anonymisierten Fällen und Fallzahlen aus der Beratungsarbeit vor Ort diskutiert.

Jugendförderung des Landkreises Gießen | Bachweg 9 | 35398 Gießen
Tel. 0641 9390-9104/9105 | jugendfoerderung@lkgi.de

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

IMPRESSUM

Jugendförderung des Landkreises Gießen
Bachweg 9 | 35398 Gießen
Tel. 0641 93909-104/105
jugendfoerderung@lkgi.de

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

chevron-down