Für Mitarbeiter*innen aus der Kinder- und Jugendarbeit

Zentrales Thema ist die Umsetzung des § 8a SGB VIII in der Kinder- und Jugendarbeit. Personen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, werden in unseren Fortbildungen dafür geschult, den Schutzauftrag verantwortlich wahrnehmen zu können.

Inhalte, die vermittelt werden, sind:

  • gesetzliche Rahmenbedingungen,
  • der §8a SGB VIII in der pädagogischen Arbeit,
  • Definitionen unterschiedlicher Formen von Kindeswohlgefährdung (körperliche Misshandlung, sexueller Missbrauch, Vernachlässigung, Drogenmissbrauch),
  • Differenzierung von Wissen und Verdacht,
  • Vorstellung der Interventionspläne und
  • Fallbeispiele.

Zielgruppen sind haupt-, neben- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen, die in der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Gießen tätig sind, ob als Verantwortliche in Jugendzentren, bei Ferienspielen, Freizeiten oder in der Leitung von Kinder- und Jugendgruppen (z. B. in der Vereins- und Verbandsarbeit). Voraussetzung zur Teilnahme ist das Vorhandensein von Interventionsplänen in den jeweiligen Einrichtungen.

Jugendförderung des Landkreises Gießen | Bachweg 9 | 35398 Gießen
Tel. 0641 9390-9104/9105 | jugendfoerderung@lkgi.de

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

IMPRESSUM

Jugendförderung des Landkreises Gießen
Bachweg 9 | 35398 Gießen
Tel. 0641 93909-104/105
jugendfoerderung@lkgi.de

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!

chevron-down