Sozialarbeit an Schulen im Landkreis Gießen

Die Sozialarbeit an den Gesamt- und Förderschulen im Landkreis Gießen wurde 2009 flächendeckend installiert. An allen weiterführenden Schulen, Förderschulen und mittlerweile auch vielen Grundschulen wurden Stellen geschaffen, die durch den Landkreis Gießen finanziert werden.

Kooperations- und Anstellungsträger sind die AWO Perspektiven gGmbH, das Diakonische Werk, der Caritasverband und der Internationale Bund.

Sozialarbeit an Schulen (SaS) hat zum Ziel, Kinder und Jugendliche in ihrer individuellen und sozialen Entwicklung zu fördern. Sie ist ein Bindeglied zwischen Schule und Jugendhilfe und ergänzt die erzieherische und bildende Arbeit der Schule.

Sie leistet zum einen Krisen- und Konflikt-management, zum anderen werden präventive Prozesse in der Schule und im Schulumfeld initiiert sowie Projekte und Maßnahmen durchgeführt. Wesentliche Schwerpunkte auf der Umsetzungsebene sind Gruppen- und Projektarbeit, Sozialtraining in Klassen, die Einzelberatung von Schüler_innen sowie die Zusammenarbeit mit Eltern.

Die Koordinationsstelle Sozialarbeit an Schulen ist verantwortlich für die

  • Steuerung und inhaltliche Koordination des Bereichs
  • Kooperation mit den Anstellungsträgern
  • Leitung der Arbeitskreise der Sozialarbeiter*innen an Schulen
  • Fachliche Begleitung und Organisation von Fortbildungen und Fachveranstaltungen
  • Förderung von Projekten im Rahmen der Sozialarbeit an Schulen
  • Qualitätsentwicklung/Sicherung von Standards/Evaluation
  • Unterstützung der regionalen Netzwerkentwicklung an den Schulstandorten

Koordination Sozialarbeit an Schulen
Janine Uhlenbrock
Landkreis Gießen
Fachbereich Jugend und Soziales
Fachdienst Kinder- & Jugendhilfe
Team Jugendförderung
Bachweg 9, Raum 204
35398 Gießen

Tel.: 0641 - 9390 - 9392
Fax: 0641 - 9390 - 9150
E-Mail: Janine.Uhlenbrock@lkgi.de