Präventiver Jugendschutz

Präventiver Kinder- und Jugendschutz ist eine Aufgabe der öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe und gesetzlich im § 14 SGB VIII und dem Jugendschutzgesetz (JuSchG) definiert. Junge Menschen möchten wir in ihrer Kritikfähigkeit, Entscheidungsfähigkeit und Eigenverantwortlichkeit stärken, um sich vor gefährdenden Einflüssen zu schützen. Eltern, andere Erziehungsberechtigte und Fachkräfte unterstützen wir gerne in Fragen des Jugendschutzes oder vermitteln weiter an entsprechende Anlaufstellen.
Schwerpunkte des Präventiven Jugendschutzes des Landkreises Gießen bilden der Jugendmedienschutz und die Suchtprävention sowie die Umsetzung von Gesetzen zum Schutz von Kindern und Jugendlichen. Für alle Fragen zu diesen Themen steht der Jugendschutzbeauftragte Thomas Graf zur Ihrer Verfügung.

Kontakt:

Thomas Graf
Präventiver Jugendschutz

Telefon: 0641 9390-9391
E-Mail: Thomas.Graf@lkgi.de

Gefangen in der (rechten) Filterblase?

Termin: 14. Mai 2019
09.00 – 16.30 Uhr
Für Multiplikatoren aus der Medienpädagogik, Mitarbeiter/-innen aus der Kinder- und Jugendarbeit, Sozialarbeiter/-innen an Schulen und Lehrkräfte
 

Weiterlesen …

Mitmach-Parcours Suchtprävention

Der Mitmach-Parcours kann von Schulen, Jugendpflegen und sonstigen Einrichtungen der Jugendarbeit gebucht werden.

tl_files/themes/images/aktuelles/Nichtraucher.jpg

Weiterlesen …

Interkommunale Zusammenarbeit Suchtprävention (Kommunalkonzept)