Gewalt-Sehen-Helfen

Ein Workshop zur Förderung der Zivilcourage im öffentlichen Raum
Für junge Erwachsene von 18 bis 27 Jahre

Sicher waren Sie auch schon einmal in der Situation – ob in der Eisdiele, auf dem Weg nach
Hause oder an der der Bushaltestelle: Einem anderen oder Ihnen selbst wird Unrecht getan,
eine eigentlich lapidare Situation eskaliert und man befindet sich plötzlich ungewollt in
einem Konflikt. Doch was nun? Welche Reaktion wäre sinnvoll, welche traue ich mir zu –
weggehen, wegschauen, eingreifen, andere Personen zu Hilfe rufen? Gleichzeitig gehen
einem vielleicht noch die Nachrichten durch den Kopf, wo ein anderer Zivilcourage zeigte
und dabei verletzt wurde.

Der „Gewalt-Sehen-Helfen“-Workshop fördert die Kompetenz zu helfen und sich zivilcouragiert zu verhalten. Gleichzeitig erhöht sich damit die subjektive Sicherheit im Alltag. Während des Workshops werden passende Verhaltensweisen eingeübt, die für ein sicheres Auftreten in Gefahrensituationen sorgen.

Termine:
09.09.2017 oder 18.11.2017
jeweils von 10.00 bis 14.00 Uhr

Veranstaltungsort:
Polizeipräsidium Mittelhessen (Einlass durch den Haupteingang)
Saal Florenz
Ferniestraße 8
35394 Gießen

Referentinnen:
Antje Suppmann,
Kriminalhauptkommissarin, Zentrale Jugendkoordination des Polizeipräsidiums Mittelhessen
Corinna Metzner,
Jugendbildungsreferentin, Fachstelle für Demokratie und Toleranz, Landkreis Gießen

Kosten: Keine

Ansprechpartnerin: Corinna Metzner

In Kooperation mit der Stadt Gießen und dem Polizeipräsidium Mittelhessen.

Downloads: Anmeldung

Zurück