Jugend / eine Herausforderung

Junge Menschen machen einen absehbar kleiner werdenden Anteil unserer Gesellschaft aus (demografischer Wandel). Für die Zukunftsgestaltung unserer Gesellschaft und unser demokratisches Fundament, sind sie mit ihren Ideen, Utopien und Innovationen aber mehr als wichtig. Jugend bedeutet auch, sich einer Fülle an Herausforderungen zu stellen und mit Fallstricken umgehen zu müssen: Schule, Ausbildung, Studium, Ablösung von den Älteren, sich entdecken, sich definieren, Verantwortung übernehmen, Selbststeuerung erlernen, Widerstandskraft ausbilden, um mit Krisen umzugehen, Veränderungen anstoßen, sich Gehör verschaffen, sich und andere zu empowern, Augenhöhe erlangen.

- Fragt uns: Was Kinder und Jugendliche zu einem guten Leben brauchen (Anmerkungen von jugendlichen Expert*innen zur Studie Children’s Worlds+, 2019)

- Jugend als eigenständige Lebensphase: Der 15. Kinder und Jugendbericht des Bundes. https://www.bmfsfj.de/blob/115438/d7ed644e1b7fac4f9266191459903c62/15-kinder-und-jugendbericht-bundestagsdrucksache-data.pdf

- Mit der Politik auf Du und Du? Wie Menschen mit und ohne Migrationshintergrund ihre politische Selbstwirksamkeit wahrnehmen

- Deutsches Jugendinstitut Projekt erwachsen werden - vor welchen Herausforderungen junge Menschen stehen

- Was stärkt junge Menschen? Ergebnisse aus der Resilienzforschung:   https://www.konflikt-kultur.de/wissenschaftliche-grundlagen.html

- Umfrage der Jungwähler der Bundestagswahl 2017: sie fühlen sich nicht ernstgenommen

Zurück